Tiroler Reine Seife Gletschermilch | die Tradition

Erlesene Bestandteile, mindestens drei Walzvorgänge und außergewöhnliche alpine Düfte zeichnen die Tiroler Reine Seifen aus. Jedes Seifenstück ist zu 100% biologisch abbaubar und bleibt – dank ihres geringen Wasser- und Luftgehaltes – bis zum Schluss ein geschmeidiges Stückchen Seife.

100 g

Produziert von Familie Walde
Stückzahl:

 8,40

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten
€ 8,40 / 100 g

REINE PFLANZENÖLSEIFE MIT SHEABUTTER palmölfrei

Ingredients: Sodium Olivate, Sodium Cocoate, Aqua, Sodium Shea Butterate, Sodium Stearate (entsteht bei der Verseifung von Olivenöl), Sodium Palmitate (entsteht bei der Verseifung von Olivenöl), Glycerin, Parfum, Sodium Chloride, Tetrasodium Glutamate Diacetate, Citronellol, Courmarin, Eugenol, Geraniol, Limonene, Linalool, C.I. 74160, C.I. 19140, 42090

Das karge Sellraintal in den Zentralalpen Tirols bot seinen Bewohnern eine einzigartige Quelle als Lebensgrundlage: die GLETSCHERMILCH. Dieses kristalline, weiche Wasser des Gebirgsbaches Melach eignete sich aufgrund seines Härtegrades hervorragend zur Reinigung von Wäsche.

So waren Frauen, Männer und Kinder des Tales über 200 Jahre lang tagaus, tagein an den Ufern des Flusses in ihren Waschhütten damit betraut, die Linnen der Bürgerhaushalte des naheliegenden Innsbruck in ihren Öfen und Zubern zu bearbeiten. An sonnigen Sommertagen leuchteten die Talflanken und Hänge weiß von der auf dem Rasen aufgebreiteten und zwischen Bäumen und Sträuchern aufgehängten Wäsche. Wind und Sonne sollten sie trocknen und bleichen und ihr den unvergleichlichen Duft des Tales mitgeben. Einige der Sellrainer Bauern tauschten in der Seifensiederei Walde reinen Rindertalg gegen wertvolle Seife.