Achtung: SPAM-Mails im Umlauf

Derzeit werden laufend von vermeintlichen TIROLER EDLES-Accounts SPAM-Mails verschickt mit Anhang und aktuellem Datum versehen. Bitte öffnen Sie weder Anhang noch E-Mail, sondern löschen Sie diese umgehend.

  • 29.08.2019

Es war 1958, jenes Jahr, als Ludwig Rainer auf die Welt kam, als sein Vater im Osttiroler Villgratental den Grundstein für das bis heute existierende Unternehmen legte.

Es begann mit einem Kleinsägewerk, in dem vor allem Holzrundstäbe für Besenstiele erzeugt wurden. In den 1970er Jahren spezialisierte man sich auf Holzkörper für Bürsten und Besen, bis dann 1997 die ersten Besen mit Naturborsten gestopft wurden.

Mit der Zeit wurde Ludwig Rainer zum Experten in Sachen Haar – und Körperpflegebürsten und zum Spezialisten für Besen und Bürsten aus Naturmaterialien. Wenn man seine Werkstatt in Innervillgraten betritt, kann man nur staunen über die Vielfalt an Bürsten und wie feinsäuberlich alles in Kartons geordnet lagert. Jede einzelne Bürste wird aus heimischen Hölzern wie Birke, Buche, Bergahorn oder Kirschholz von Hand gefertigt.

Die Naturborsten kommen von Wildschweinen oder bestehen aus Pferde- oder Rinderhaar. Das Holz der unterschiedlichen Bürsten, die es im TIROLER EDLES gibt, wird nicht lackiert, sondern nur poliert. Je mehr Natur, desto besser – und edler. Ganz im Sinne unserer Philosophie.