Der oder die blaue Schurz

Wer Südtirol kennt, kennt die blaue Schürze bzw. “den blauen Schurz”. Es ist das traditionelle Arbeitsgewand vor allem für Männer, das bis heute den markanten blauen Akzent setzt in der Südtiroler Landschaft. Wir haben dem guten Stück ein etwas anderes Aussehen verliehen – und es für SIE und IHN neu designt.

Den blauen Schurz beziehen wir vom Südtiroler Unternehmen Eccel, die mit Siebdruck aufgetragenen Schriftzüge sind ein Gemeinschaftsprojekt von TIROLER EDLES mit der Innsbrucker Agentur Weiberwirtschaft.

100% Baumwolle, in Italien gefertigt
bei 40° Grad waschen

Stückzahl:
Motiv:

inkl. gesetzliche MwSt. zzgl. Versandkosten

In früheren Zeiten war das Arbeitsgewand der Südtiroler Bauern aus weißem Leinen gefertigt und Ausdruck des Standesstolzes (“weißes Vortuch”, im Dialekt “Firtig” oder “Fürchta” genannt), getragen ausschließlich vom Bauern und eventuell noch dem Bauernknecht. Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Schurz aus Baumwolle hergestellt, erst in den Jahrzehnten von 1900 bis 1950 wurde er durch den heute vorherrschenden blauen Stoff ersetzt und in den 1960er/70er-Jahren zum industriell erzeugten Massenprodukt.

Ein typischer Südtiroler Schurz weist zwei markante Kennzeichen auf: den weißen Rand mit rotem Faden und das Standardmaß 70 x 90 cm.

Unsere blauen Schürzen sind in dieser Standardgröße für Mann und Frau tragbar, bei Bedarf kann das Nackenband durch einen Knoten verkürzt werden, das lange Band wird traditionell vorne verknotet.