• 08.08.2017

Seit mehr als 40 Jahren erzeugt Albert Fill aus Lajen in Südtirol nach traditionellem Vorbild einzigartige Rucksäcke aus hochwertigen Materialien.

Jeder Rucksack wird in aufwändiger Handarbeit mit einfachen Werkzeugen gefertigt. In seiner schönen Werkstatt mit Blick auf das legendäre Schlern-Massiv, die mehr einem Wohnraum als einem Handwerksbetrieb gleicht, stehen große Tische aus Lindenholz-Platten, viele Nähmaschinen, Regale mit Werkzeug und Stanzformen. Und ein Vogelkäfig mit zwei Kanarienvögeln. So soll es immer schon bei Schustern und Schneidern üblich gewesen sein.

Neben klassischen Rucksäcken produziert Albert Fill auch Schulrucksäcke und Rucksacktaschen. Besonders wichtig ist ihm, dass die Rucksäcke angenehm zu tragen sind, gut aussehen – und lange halten. Das ist nur möglich, wenn sehr präzise verarbeitet wird und die Materialien robust und von hoher Qualität sind. Der feste Baumwoll-Canvas wird aus Mailand geliefert, das Leder für die Einfassungen und die Trageriemen kommt aus Bayern und der Toskana. Jedes seiner Stücke erzählt von seiner langjährige Erfahrung, seiner Sorgfalt und Leidenschaft für dieses Handwerk.