Achtung: SPAM-Mails im Umlauf

Derzeit werden laufend von vermeintlichen TIROLER EDLE-Accounts SPAM-Mails verschickt mit Anhang und aktuellem Datum versehen. Bitte öffnen Sie weder Anhang noch E-Mail, sondern löschen Sie diese umgehend.

  • 08.08.2017

Seit 1927 werden im Familienbetrieb Niederkofler in Brixen im Thale in aufwändiger Handarbeit Häute gegerbt und zu hochwertigen Materialien verarbeitet.

Es wird seit jeher besonderes Augenmerk auf einen ökologischen Gerbeprozess und regionale Rohstoffe gelegt. Schaf- oder Lammfelle werden nicht ohne Grund das “Wunderkleid der Natur” genannt. Die einzigartigen Eigenschaften von Schaffellen können von keinem anderen Material erreicht werden. Schaffelle sind nicht nur dekorativ, sondern wahre Wohlfühlprodukte.

Die wichtigste positive Eigenschaft ist der Temperaturausgleich. Das Wollvlies dient im Winter als idealer Wärmespeicher und im Sommer als Luftpolster, auf dem man nicht schwitzt. Groß und Klein fühlen sich auf einem Schaf- oder Lammfell wegen der gleichmäßigen Wärme und dem kuscheligen Gefühl besonders wohl. Bettlägerige Menschen schützt ein Lammfell vor dem Wundliegen. Durch das im Fell enthaltene Lammwollfett Lanolin wird es auch bei Rheuma-, Rücken-, Gelenksschmerzen und vielem mehr eingesetzt.

Schaffelle haben von Natur aus eine desinfizierende Wirkung, sind geruchsneutralisierend und schmutzabweisend. Diese Selbstreinigungskraft wird an der frischen Luft verstärkt. Regelmäßiges Aufschütteln und Bürsten hält die Felle lange schön.

Neben der mineralischen Gerbung kommt bei den Niederkoflers auch eine medizinische Gerbung (Relugan-Gerbung genannt) zur Anwendung, wodurch Schaffelle widerstandsfähiger gegen Feuchtigkeit und Elastizitätsverlust werden. Felle dieser Art sind besonders pflegeleicht und können sogar bei 30 Grad gewaschen werden.