• 09.08.2017

Die Seifensiederei Walde wurde 1777 in der Innstraße gegenüber der Innsbrucker Altstadt von Peter Walde (I) gegründet. Heute ist das Unternehmen die älteste Seifenmanufaktur Österreichs und wird in siebter und achter Generation von Peter und seinem Sohn Lukas Walde weiterhin als Familienbetrieb geführt.

Zur Gründungszeit gab es in der Nachbarschaft noch einige Metzger, mehrere Bäcker und fünf Seifensieder. Die Seifensieder verarbeiteten die Abfälle der Bäcker (Aschenlauge) und Metzger (Talge), indem sie sie verseiften. Walde ist immer noch in dieser langen Tradition verwurzelt, die mit viel Innovationsgeist angereichert wird.

TIROLER REINE ist das Ergebnis einer außergewöhnlichen Zusammenarbeit: Eine Seifenlinie, in der Konzeption, Produktion und Gestaltung zu einer sinnlichen Einheit verschmelzen. Therese Fiegl, von der Idee und Name stammen, entwickelte diese besonderen Produkte gemeinsam mit der kreativen Familie Walde.

Nur ausgewählte, hochwertige Rohstoffe kommen zum Einsatz. Die herrlichen alpinen Düfte sind der Natur nachempfunden und von Meisterhand komponiert. Neben festen Seifenstücken gibt es von TIROLER REINE auch echte flüssige Seifen, die ganz nach alter Tradition mit Rindertalg hergestellt werden.